WordPress Entwicklung, Design & Relaunch: WordPress Agentur Hamburg

WordPress Entwicklung und Design hochwertiger Themes, Beratung und Konzeption, Relaunch und Migration. Alles aus professioneller Hand!

WordPress Entwicklung und Design

Hochwertige WordPress Themes speziell auf Deine Anforderungen zugeschnitten

WordPress Entwicklung, Design, Relaunch & Migration

WordPress Entwicklung, Relaunch, Migration


Du möchtest eine neue Website mit WordPress umgesetzt haben? Das Design Deiner Website ist nicht mehr zeitgemäß? Du planst einen Relaunch Deiner Website und möchtest zum flexiblen und skalierbaren WordPress wechseln? Dann gib eine WordPress Entwicklung für Deine Website in Auftrag!

Braucht Dein Business eine WordPress Entwicklung?

  • Ist Deine jetzige Website zu statisch oder das Design nicht mehr zeitgemäß?
  • Dein jetziges CMS ist nicht flexibel genug?
  • Deine Website lädt viel zu langsam?
  • Deine Website ist nicht mehr auf dem neuesten Stand der Technik?
  • Du benötigst eine responsive Ansicht für Smartphones und Tablets?
  • Du möchtest neue Inhalte einfach, flexibel und ansprechend gestaltet veröffentlichen können?
  • Du besitzt noch keine Website, hast aber den Nutzen erkannt?

Dann hole Dir einen kompetenten Partner für die WordPress Entwicklung ins Boot!

WordPress Entwicklung: Die einzelnen Leistungen aufrufen

Komplette Neuentwicklung | Relauch & Migration | Entwicklung mit Standard-Theme

Du möchtest eine WordPress Entwicklung in Auftrag geben?

Jetzt Kontakt aufnehmen »
WordPress Entwicklung und Design

WordPress Entwicklung und Design – meine Expertise


Eventuell hast Du noch weitere als die oben genannten Gründe für einen Relaunch Deiner Website. Daher ist es wichtig, auf einen kompetenten Partner zu setzen, der Dein Projekt professionell begleitet und umsetzt. Und das mit einem zukunftssicheren Content Management System – WordPress. Beides kann ich Dir bieten.

Seit zehn Jahren sammle ich täglich Erfahrung in der WordPress Entwicklung von hochqualitativen Custom Themes für kleine und mittlere Unternehmen. Neun Jahre davon hauptberuflich. Erst vor kurzem wurde ich als einer der besten WordPress Experten Deutschlands ausgezeichnet.

Die Vorteile einer Zusammenarbeit:

  • Ich bin stets Dein kompetenter Ansprechpartner
  • Ich helfe beim Relaunch von Anfang an
  • Ich entwickle Dein WordPress Theme und sorge für ein modernes und professionelles Design
  • Ich migriere Deine Drittsystem-Daten und ziehe diese auf WordPress um
  • Ich unterstütze Dich bei der Wahl des richtigen Webhosters und übernehme die Serverkonfiguration
  • Ich entwickle projektbezogene Plugins
  • Ich erweitere WordPress um weitere Inhaltstypen, Taxonomien und Shortcodes
  • Ich helfe bei der Fertigstellung Deines Projekts
  • Ich übernehme gern die Wartung und den Service
  • Ich empfehle eine optimale Backup-Lösung für die Website und richte sie ein.
  • Ich sorge für Ladezeiten von circa einer halben Sekunde
  • Ich sichere Deine Website und den Server professionell gegen alle Hackversuche ab
  • Ich sorge für Top-Platzierungen in den Suchergebnissen.

Auszeichnungen und Bewertungen meiner WordPress Entwicklung

Andreas Hecht - WordPress und Onpage SEO Agentur aus Hamburg | WordPress Experte 2017 Bewertungen und Rezensionen zu Andreas Hecht - WordPress und Onpage SEO Agentur Andreas Hecht hat das Training für das Yoast SEO Plugin erfolgreich absolviert!

Du möchtest Deine Website mit WordPress aufbauen oder erweitern?

Jetzt Kontakt aufnehmen »
Die WordPress Entwicklung einer neuen Website

Die WordPress Entwicklung einer neuen Website


WordPress Entwicklung ist meine Leidenschaft. Daher bekommst Du von mir ausschließlich individuell entwickelte und mit einem einzigartigen Design versehene Custom WordPress Themes. Die Themes werden von mir strikt nach den aktuellen WordPress Coding Standards entwickelt.

Die Coding-Standards bedeuten für Dich einen echten Qualitätsmehrwert. Damit hast Du die Gewissheit, dass Deine Website auch nach vielen WordPress-Updates immer noch korrekt funktionieren wird. Natürlich fließen auch alle Deine Anforderungen in die WordPress Entwicklung Deines neuen Themes hinein.

Das Theme wird von Anfang an auf schnelle Ladezeiten und optimale SEO programmiert. Zudem sorgen klare Call-to-Action Bereiche für eine größtmögliche Benutzerfreundlichkeit. Googles »Mobile First« Ansatz wird ebenfalls berücksichtigt, sodass Dein neues Theme auf allen Ausgabegeräten optimal angezeigt werden wird.

Die Vorteile einer hochwertigen WordPress Entwicklung

  • Absolute Update-Sicherheit dank WordPress Coding Standards
  • Ein individuelles Design
  • Eine sehr schnelle Website dank Performance-orientierten, schlanken Code
  • Ladezeiten von nur 0.5 bis 0.8 Sekunden möglich
  • Sehr hohe Konversionsraten durch schnelle Ladezeiten und durchdachte Benutzerführung
  • Nach neuesten Content-SEO Empfehlungen programmiert für optimale Rankings
  • Ein sicherer und performanter Code – gern mit Nachweis
  • Cross-Browser Kompatibilität
  • Eine Anpassung auf mobile Geräte, responsives Webdesign
  • Integration eigener, für Sie wichtiger Funktionen

Ungefähre Kosten:

Wir vereinbaren einen Festpreis oder Kontingente bei größeren Projekten, die ohne Rücksprache für vorher definierte Milestones ausgenutzt werden dürfen.

Kosten: Ab 3.000 Euro netto * (ca. 10 Seiten inklusive Blog-Funktionalität. Reine Entwicklungskosten.)

* Die Erstellung von Inhalten jeder Art ist Kundensache. Von mir erstellte Inhalte dienen lediglich dem Zweck der Demonstration der Theme-Funktionen und des Designs.

Du möchtest Deine Website mit WordPress aufbauen oder erweitern?

Jetzt Kontakt aufnehmen »
Relaunch oder Migration einer bestehenden Website

WordPress Entwicklung: Relaunch und Migration


Ein Relaunch oder gar eine Migration von einem anderen CMS zu WordPress ist wesentlich aufwendiger als eine neue Website zu erstellen. Bei der Überarbeitung von bestehenden Inhalten werden viele Fragen auftauchen. Diese Fragen werde ich gleich am Anfang mit Dir klären.

Auch die vielen anderen Anforderungen und Faktoren müssen wir für das Konzept Ihrer neuen WordPress Website bedenken. Denn eines möchtest Du mit Sicherheit erreichen: Eine erfolgreiche, gut rankende Website zu besitzen, die hohe Konversionsraten aufweisen kann. Daran werden wir gemeinsam arbeiten.

WordPress Entwicklung & Relaunch: Das ist wichtig:

  • Die Ziele und die Strategie Deiner Website – was soll erreicht werden?
  • Das Ansprechen der korrekten Zielgruppe(n)
  • Eine eventuelle Integration eines Online-Shops
  • Ein treffendes Layout mit der richtigen Wirkung
  • Eine Generierung von neuen Inhalten oder die Übernahme bestehender Inhalte
  • Die Besucherzahlen aktuell und anvisiert
  • Eine eventuelle Mehrsprachigkeit des Projekts
  • Eventuelle Programmierung von Website-spezifischen Plugins
  • Eventuelle Erstellung von Custom Post Types, eigenen Taxonomien und Shortcodes
  • Das optimale Hosting auf einem zukunftssicheren Server
  • Eine optimale Backup-Lösung für den Fall eines Falles
  • Eine Deadline, die eingehalten werden muss
  • usw.

Ungefähre Kosten Migration / Relaunch:

Ab 3.500 Euro netto. * – Je nach Projektgröße und Umfang. Der Preis bezieht sich auf eine durchschnittliche Business-Website ohne Shop mit bis zu 50 Seiten und Beiträgen.

* Die Erstellung von Inhalten jeder Art ist Kundensache. Von mir erstellte Inhalte dienen lediglich dem Zweck der Demonstration der Theme-Funktionen und des Designs.

WordPress Entwicklung für Migration & Relaunch

Die Analyse

Wir starten mit einer Marktsondierung und der daraus entstehenden Strategiefindung.

Konzept erstellen

Wir erstellen zusammen ein Konzept und setzen dieses nach und nach in einzelnen Milestones um.

Der Relaunch

Nun kommt der schönste Teil: der Relaunch. Jetzt heisst es testen und die Zahlen im Blick behalten.

WordPress Entwicklung: So läuft ein erfolgreicher Relaunch

➜ Punkt 1: Die Analyse
Wir sondieren den Markt und machen Deine Wettbewerber ausfindig. Wir analysieren die Wettbewerber zur Strategiefindung.

➜ Punkt 2: Die Strategie
Gemeinsam legen wir eine Strategie fest, die uns als roter Faden bei der Entwicklung dient.

➜ Punkt 3: Die Zielgruppe
Wir definieren gemeinsam die richtige Zielgruppe und richten die Inhalte auf die Zielgruppe ein. Wichtig ist, dass Deine Website und die Produkte auch gefunden werden.

➜ Punkt 4: Das Konzept
Welche Inhalte stehen uns zur Verfügung? Wo können wir bestehende Inhalte verbessern?

➜ Punkt 5: Die Usability
Die Website oder der Shop sollte neueste Technologien einsetzen und diese mit bekannten Funktionalitäten so Benutzerfreundlich wie möglich gestalten. Ich sorge für die Erfüllung aller Anforderungen.

➜ Punkt 6: Das Design
Natürlich muss Deine Website auch Dir gefallen. Doch der Fokus sollte eindeutig auf der jeweiligen Zielgruppe liegen. Denn für diese Zielgruppe existiert die Website.

➜ Punkt 7: Die On-Page SEO
Hier berücksichtigen wir die optimale Lesbarkeit der Texte und kümmern uns um die Websemantik mit dem HTML Schema Markup.

➜ Punkt 8: Technisches Konzept
Das Pflichtenheft wird genau abgearbeitet und jede gewünschte Funktion, die sich aus dem Pflichtenheft ableitet, integriert.

➜ Punkt 9: Die Performance
Bereits der Code wird sparsam und geschwindigkeitsoptimiert geschrieben. Darüberhinaus wird jede Website von mir auf optimale Ladezeiten vor der Abnahme durch den Kunden bearbeitet.

➜ Punkt 10: Die Sicherheit
Wir optimieren die Sicherheit der Website und des Servers für einen nachhaltigen Schutz gegen Hackversuche.

➜ Punkt 11: Ständige Optimierung
Keine Website ist jemals fertig. Eine Veränderung technischer Aspekte sind Faktoren von außen, auf die man keinen Einfluss hat. Passen Sie Ihre Website darum beständig an!
WordPress Entwicklung: Das Starter-Paket für kleine Budgets

WordPress Entwicklung mit einem Standard-Theme


Das Budget gibt eine WordPress Entwicklung nicht her?

Auch für weniger Geld darf man vernünftige Ergebnisse erwarten. Individuelle Funktionen, ein schickes Design und gute Konzeption müssen nicht teuer sein, wenn das Budget eine optimale Lösung nicht hergibt. Natürlich kannst Dir sicher sein, dass ich das Bestmögliche für Dich umsetzen werde.

Die WordPress Entwicklung eines individuellen Themes kann nicht günstig sein. Zu viele Arbeitsstunden fliessen in ein individuell programmiertes Theme ein. Der Zeitaufwand beträgt im Schnitt 4 Wochen Vollzeit.

Doch für Menschen mit einem schmaleren Geldbeutel passt das WordPress Starter-Paket hervorragend. Ein Standard-Theme kombiniert mit einem individuellem und schicken Design sorgt für tolle Ergebnisse, die bezahlbar sind.

Diese Punkte setzen wir auch mit einem Standard-Theme um

  • Ein individuelles Design
  • Eine schnelle Website dank Performance-orientierter Abstimmung
  • Ladezeiten von nur 0.9 bis 1,4 Sekunden möglich
  • Sehr hohe Konversionsraten durch schnelle Ladezeiten und durchdachte Benutzerführung
  • Cross-Browser Kompatibilität
  • Eine Optimierung auf mobile Geräte, responsives Webdesign
  • Integration eigener, für Sie wichtiger Funktionen
  • PageBuilder, damit Sie selbst neue Seiten ansprechend gestalten können
  • Vollkommen Update-fähig und vorbereitet für eventuelle spätere Theme-Wechsel

Kosten: ab 2.500 Euro netto

Mehr erfahren »

* Die Erstellung von Inhalten jeder Art ist Kundensache. Von mir erstellte Inhalte dienen lediglich dem Zweck der Demonstration der Theme-Funktionen und des Designs.

Warum hochwertige WordPress Entwicklung so viel kostet

Warum hochwertige WordPress Entwicklung so viel kostet


WordPress Websites bekommt man oftmals bereits ab 800 Euro. Warum kostet die WordPress Entwicklung einer Custom-Website dann so viel Geld? Gern beantworte ich Dir diese Frage.

Geringe Kosten ziehen immer eine geringe Qualität nach sich. Irgendwo muss einfach gespart werden. Weiter unten erläutere ich, wie viele Agenturen sparen und der Kunde dabei das Nachsehen hat.

Diese Tatsache ist ein echtes Problem, denn ein Kunde kann im Allgemeinen die Qualität einer Website nur visuell beurteilen.

WordPress Entwicklung: Warum man einen Experten braucht

Für die Umsetzung von anspruchsvollen Business-Websites mit WordPress benötigt man zwingend einen Experten. Sicherlich ist WordPress kostenlos und frei zugänglich, doch ist die Programmierung einer anspruchsvollen Website oder eines WooCommerce-Shops nicht einfach.

Vieles muss bedacht und umgesetzt werden, damit die Website in Zukunft sichere Updates erhalten kann, gute Ranking-Positionen und hohe Konversionsraten aufweist.

Die Spreu trennt sich sehr schnell vom Weizen, wenn es um die Updates geht. WordPress bekommt im Schnitt alle zwei Monate ein größeres Update spendiert, welches man unbedingt installieren sollte. Denn mit jeder neuen Version von WordPress werden die Sicherheitslücken der alten Version bekanntgegeben.

WordPress-Websites mit alten Versionen des CMS können sehr einfach gehackt werden. Updates sind also zwingend nötig, damit das nicht geschehen kann.

WordPress-Updates können zu wirtschaftlichen Totalschäden führen

WordPress Entwicklung: Wie Updates zu wirtschaftlichen Totalschäden führen können

Das Entsetzen nach einem schief gegangenen Update ist groß. Doch das muss nicht so sein.

Ein Update kann durchaus zu einem wirtschaftlichen Totalschaden führen. Denn bei den Updates zeigt sich sehr schnell, wie gut ein Entwickler gearbeitet hat.

Ist ein Theme nicht nach den aktuellen WordPress Coding-Standards entwickelt worden, dann kann es schnell zu Fehldarstellungen oder gar einer weißen Seite nach einem Versions-Update kommen.

Denn: Nur gute Entwickler fürchten keine Updates

Ein solches Theme wieder so umzuschreiben, dass es fehlerfrei funktioniert, nimmt sehr viel Zeit in Anspruch und kann durchaus einen Aufwand von mehreren Wochen verursachen, wenn die Website sehr umfangreich oder gar mehrsprachig ist.

Auch einen WooCommerce-Shop wieder zu einem perfekten Aussehen nach einen GAU zu überreden ist sehr aufwendig, wenn eigene Templates anstatt Action-Hooks verwendet wurden.

Wenn zudem kein Child-Theme angelegt wurde, kann all dies durchaus zu einem wirtschaftlichen Totalschaden führen.

Hier ein Beispiel:

Erhebliche finanzielle Folgen durch falsche Theme-Auswahl

Das sehr beliebte Premium WordPress-Theme Avada hat im letzten Major Update »Avada 5.0« die komplette Code-Basis geändert. Zudem ist keine anständige Update-Routine verwendet worden, um die älteren Versionen auf den neuen Standard zu konvertieren. Tausende User dieses Themes hatten eine völlig zerstörte Website zu beklagen.

Der indische Support des Avada-Themes war völlig überfordert, ein Support war praktisch nicht mehr gegeben.

Gerade bei sehr umfangreichen Websites mit mehr als 50 Seiten und sehr vielen Blog-Beiträgen sorgte dieses Update für einen Reparatur-Aufwand von zum Teil mehreren Wochen.

Die daraus entstehenden Kosten für den Reparaturaufwand überstiegen bei Weitem die eigentlichen Erstellungskosten der Websites. Der wirtschaftliche Totalschaden war eingetreten.

WordPress Entwicklung: So ziehen Dich günstige Anbieter über den Tisch

Wie ich bereits erwähnte, ziehen geringe Kosten auch geringe Qualität nach sich. Ist ja durchaus logisch, du erwartest für zehn Euro auch kein 3-Sterne-Menü.

Die meisten Agenturen installieren dir daher ein sogenanntes »Multi-Purpose-Theme«, also ein Theme, welches für alle Einsatzbereiche funktionieren soll. Das Theme ist recht günstig in der Anschaffung und erfordert danach noch zwei bis fünf Stunden Arbeit für die Anpassungen des Designs. Danach stellen dir diese Agenturen dann eine Rechnung zwischen 900 bis 1.200 Euro. Die Agenturen freuen sich, weil sie keine Zeit in die WordPress Entwicklung eines Custom Themes stecken mussten.

Du freust dich, weil die Website ganz angenehm aussieht. Doch die Freude währt nicht lange. Avada, Enfold, Divi und wie diese Premium-Themes alle heißen, haben gravierende Nachteile für Dich.

Ein Nachteil dieser Themes ist zum einen der gewaltige Overhead an Funktionen, der überwiegend nicht benötigt wird. Zudem wird von diesen Themes viel mehr Code zur Darstellung der einzelnen Elemente verwendet, als nötig wäre.

Das wiederum ist schlecht für die Rankingposition, denn das ausgewogene Verhältnis zwischen Inhalten und Code stimmt nicht mehr. Mehr Inhalt und weniger Code wird von Google besser bewertet und dementsprechend gerankt. Denn eine WordPress Entwicklung beinhaltet nicht nur ein schickes Äußeres, sondern auch einen durchdachten Einsatz von Code unter der Haube.

Beispiele: Die Darstellung eines vollflächigen Hintergrundbilds

Beipiel eins: Multi Purpose Theme »Enfold«

Enfold braucht sehr viel Code zur Darstellung eines vollflächigen Herobildes.

Enfold benötigt extrem viel Code zur Darstellung des Hintergrundbilds.

Beispiel zwei: Ein Custom WordPress Theme

Mein Custom Theme benötigt sehr viel weniger Code zur Darstellung des Hintergrundbilds

Mein Custom Theme benötigt sehr viel weniger Code zur Darstellung des Hintergrundbilds.

Die Fehleranfälligkeit steigt erheblich an bei Multi Purpose Themes

Doch das ist noch lange nicht alles. Nicht nur der Quellcode deiner Website wird aufgebläht, sondern auch die Admin-Oberfläche. Die schiere Masse an Code bringt eine erhebliche Fehleranfälligkeit mit sich. Jede kleine Änderung am Code kann dutzende Auswirkungen haben. Schnell tauchen etliche Fehler auf, die zum Teil erhebliche Einschränkungen in der Nutzbarkeit mit sich führen.

Wer das einmal erlebt hat, weiß die Erfahrung und Kompetenz eines WordPress-Profis zu schätzen. Eine gute Beratung und Konzeption hätte diese Probleme niemals geschehen lassen. Eine qualitativ hochwertige WordPress Entwicklung garantiert eine Fehlerfreiheit.

Dieser Nachteil von Multi Purpose Themes geht ins Geld

Ein erhebliches Problem stellen die sogenannten »Page-Builder« (auch Layout-Editor genannt) der Multi Purpose Themes dar. Natürlich freust du als Anwender dich riesig über die vielen und einfachen Möglichkeiten, ein tolles Design für deine Seiten und Beiträge gestalten zu können. Doch genau dieses Feature hat enorme Nachteile!

Der Layout-Editor des Enfold Themes

Der Layout-Editor des Enfold Themes

Ich habe einen Kunden, der das Enfold-Theme auf seiner circa 1.000 Seiten und Beiträge umfassenden Website umfassend genutzt hat. Er setzte es bei jeder Seite und fast jedem Beitrag ein.

Das Problem dabei offenbart sich leider erst, wenn man das Theme wechseln will, oder wie in diesem Fall eine individuelle WordPress Entwicklung für die Website bestellen möchte.

Deaktiviert man das Enfold Theme, bleibt anstatt der gewohnten Darstellung von Seiten und Beiträgen nur noch kryptische Formatierungen nach. Die Website sieht »zerschossen« aus, die gewohnte Optik ist nicht mehr vorhanden.

Ein Beispiel:

Nach der Deaktivierung eines Themes mit Layout-Editor. Schick, oder?

Nach der Deaktivierung eines Themes mit Layout-Editor. Schick, oder?

Enfolds Layout-Editor ließ eine WordPress Entwicklung unmöglich werden

Wenn man nun das Verlangen nach einem anderen Theme verspürt, muss jede dieser Seiten und Beiträge händisch vom Entwickler angefasst und der Quellcode der betreffenden Seite in den WordPress-Editor kopiert werden.

Das wäre bereits wieder ein wirtschaftlicher Totalschaden! Denn die WordPress Entwicklung eines Custom Themes hätte meinen Kunden nur 4.500 Euro gekostet, wäre dieses Problem mit dem Layout-Editor nicht gewesen.

Wenn jedoch 1.000 Seiten händisch übertragen werden müssen, stehen dank Enfold, Avada, Divi und Co. am Ende der Rechnung mindestens 12.000 Euro, weil als Zeitaufwand für eine solche Copy and Paste-Arbeit mindestens zwei Monate kalkuliert werden müssen.

Das Ende der Geschichte: Er setzt weiterhin Enfold ein.

So sieht hochwertige WordPress Entwicklung aus

Eine qualitativ hochwertig entwickelte WordPress-Website oder einen qualitativ hochwertigen programmierten WooCommerce-Shop kannst du jederzeit problemlos updaten. Und das auf lange Jahre gesehen. Zudem kannst du jederzeit ein neues Theme ohne Probleme installieren.

Was genau ist dafür verantwortlich?

  • Programmierung nach aktuellen WordPress Coding Standards
  • Verzicht auf Layout-Editoren (Page Builder)
  • Stattdessen: Entwicklung eigener Shortcodes verpackt in ein Plugin
  • WooCommerce: Verwendung von Action-Hooks, anstatt eigener Templates

WordPress Entwicklung nach den WordPress Coding Standards

WordPress gibt eine Richtlinie heraus, wie Themes und Plugins programmiert werden sollten. Sich als Entwickler an diese Standards zu halten verschafft einer Website oder einem Plugin Zukunftssicherheit über viele Jahre hinweg.

Selbst wenn das Team um WordPress Funktionen ändert, sind diese immer abwärtskompatibel gestaltet. Das sorgt dafür, dass auch Themes mit älteren Funktionen einwandfrei angezeigt werden und funktionieren.

WooCommerce-Shop Entwicklung mit Action-Hooks

Wenn du einen Entwickler für deinen Shop engagierst, frage ihn zuerst, ob er mit Action-Hooks arbeitet. Wenn nicht – lass die Finger von diesem »Spezialisten«. Action-Hooks sind das Salz in der Suppe der WooCommerce-Programmierung. Schwierig zu lernen und zu verstehen.

Doch sie sorgen für eine absolute Update-Fähigkeit. Egal, ob Funktionen geändert worden sind oder nicht. Es könnten sich selbst komplett anders programmierte Funktionen hinter einem Action-Hook verbergen, dein Shop wird stets nach einem Update problemlos funktionieren.

Mobile First: WordPress muss responsive sein

Ein hochqualitativ entwickeltes Theme wird stets responsive sein. Das bedeutet, das es auf allen Ausgabegeräten optimal angezeigt wird. Egal, ob du deine Website oder deinen Shop mit einem Smartphone nutzt oder mit deinem Desktop-Rechner.

Die Performance – das Aushängeschild einer Website

Die »Multi Purpose Themes« haben allesamt mit extremen Performance-Problemen zu kämpfen. Viele Einsatzbereiche setzen das Laden vieler, zumeist überflüssiger Dateien voraus. Ladezeiten von fünf bis neun Sekunden sind keine Seltenheit, sondern ganz normal.

Wenn Du hingegen bei einem wirklichen Experten eine WordPress Entwicklung eines Custom Themes bestellt hast, dann wird dieses Theme bereits ohne jede Optimierung nicht länger als maximal 1,5 Sekunden laden. Mit einer Optimierung sprechen wir hier von 500 bis 600 Millisekunden (0.5 bis 0.6 Sekunden) Ladezeit.

Das wiederum bedeutet nach einiger Zeit eine wesentlich bessere Rankingposition in den Suchergebnissen und sofort wesentlich bessere Konversionsraten.

Eine WordPress Entwicklung durch einen Experten wird dir also mehr Geld einbringen, als sie gekostet hat. Mit qualitativ hochwertig entwickelten Themes finden dich mehr Menschen bei Google und werden öfter zu deinen Kunden.

Es bleibt nicht bei den Entwicklungskosten

Bei Websites muss man zwischen primären und sekundären Kosten unterscheiden. Denn im Laufe eines Website-Lebens wird es nicht bei den Kosten für eine WordPress Entwicklung bleiben.

Die primären Website Kosten

sind die Kosten für die Entwicklung und das Design der Website oder des Shops.

Die sekundären WordPress Kosten

sollten nicht vernachlässigt werden. Sie treten auf, wenn die Website später einmal erweitert werden soll und neue Funktionen implementiert werden müssen. Jede Website wächst, manche recht schnell.

Die Anforderungen steigen und erfordern neue Arbeiten. Gerade in diesem Bereich können die Kosten regelrecht explodieren, wenn kein Experte am Werk war. Ein wirklich guter Entwickler entwirft zukunftssicher. Das wiederum reduziert den finanziellen Aufwand für Erweiterungen oder ein Überarbeiten einer bestehenden Website.

Die Dokumentation und Wartbarkeit des Codes

Ein guter Entwickler wird stets seinen Code so gut wie nur möglich dokumentieren. Man stelle sich nur vor, dass der ursprüngliche Entwickler des Themes nicht mehr für spätere Arbeiten zur Verfügung steht.

Dann muss sich ein neuer Programmierer in den Codes eines Anderen einarbeiten. Das kann entweder einfach oder sehr aufwendig sein. Alles steht und fällt mit einer guten Dokumentation der einzelnen Funktionen.

Je besser dieser Code geschrieben und dokumentiert ist, desto leichter und einfacher wird sich eine neue Agentur in diesem Code zurechtfinden. Das wiederum spart Zeit. Weniger Zeitaufwand bedeutet für Dich, weniger Geld für neue Arbeiten investieren zu müssen.

Wie aufwendig ist die Entwicklung einer WordPress-Website?

Alles startet mit der Projektplanung. Hier solltest du bereits den Entwickler mit ins Boot holen, um später vor (teuren) Überraschungen gefeit zu sein. Hier die einzelnen Schritte einer WordPress Entwicklung:

Die Lastenheft-Erstellung (oder die Projektplanung):

  • Festlegung des Funktions-Umfangs deiner Webseite, Kalkulation und Zeitplanung
  • Soll ein eigenes Design erstellt oder der Entwurf eines Grafikers umgesetzt werden?
  • Die WordPress Entwicklung mit PHP, CSS, HTML, WordPress-Tags und JavaScript
  • Implementierung von Texten, Bildern und vielleicht Videos
  • Zusatzfunktionen einbauen wie Kontaktformulare, spezielle Scripts und ähnliches
  • Erstellung von Custom Post Types und eigenen Taxonomien
  • Erstellung von eigenen Shortcodes für die Redakteure / Autoren der Websites
  • Eventuelle Entwicklung eines WooCommerce-Shops mit Action Hooks
  • Festlegung aller nötigen Funktionen des Shops und Umsetzung
  • OnSite SEO Optimierung des Themes als Vorbereitung für spätere Suchmaschinenoptimierung
  • Technisch perfekte Umsetzung der Anforderungen im Code
  • Semantisch korrekter HTML-Code
  • Speed-Optimierung bereits in der Code-Basis
  • Optimale Dokumentation des Codes
  • usw…

Übrigens: Sollte dein Entwickler keinen Projektplan anlegen wollen – egal wie groß oder klein die Website werden soll – solltest du skeptisch werden. Ein Projektplan ist für beide Seiten ein großer Vorteil.

Die Kalkulation einer WordPress Entwicklung

In die Kalkulation fließen neben den Arbeitsstunden auch Nebenposten wie der eventuelle Kauf von Plugins, Bild- und Video-Material ein. Große Projekte werden hierbei mit Projekttagen kalkuliert, manchmal werden jedoch auch Festpreise vereinbart.

Festpreise dürften eine gängige Sache bei genau kalkuliertem Lastenheft darstellen. Davon abweichende Wünsche werden dann auf Stundenbasis abgerechnet.

Typische Stundensätze für eine WordPress Entwicklung

Manche Arbeiten werden auch auf Stundenbasis berechnet, gängige Stundensätze liegen hier zwischen 40 Euro bis 100 Euro pro Stunde. Das wären pro Arbeitstag dann zwischen 320 Euro bis hin zu 800 Euro.

Das kostet die Entwicklung einer durchschnittlichen WordPress Website

Hier einige Markttypische Preise für WordPress- oder WooCommerce-Websites:

1

Eine Business-Website - 5 bis 10 Seiten - ab 1.200 Euro

Eine solche Seite für kleinere Unternehmen oder Freiberufler wie Ärzte, Handwerker und Anwälte beginnt im Schnitt bei 1.200 Euro. Das umfasst meist 5 bis 10 Unterseiten. Die Agenturen oder Freelancer installieren in diesem Bereich gern ein »Multi Purpose Theme« und passen es noch etwas an. Zeitaufwand mit einem gekauften Premium-Theme circa 2 bis 3 Tage.

Ein Custom Theme wird einen Zeitaufwand von circa einer Woche verursachen.

2

Business Seite für kleine und mittlere Unternehmen - ab 4.500 Euro

Diese Websites umfassen mindestens 30 Seiten und haben einen eigenen Blog oder Newsbereich. Je nach Aufwand ist eine solche Website ab 4.500 Euro zu realisieren.

Zusätzliche Funktionen treiben den Preis in die Höhe. Eine mehrsprachige Seite bedeutet eine Verdoppelung des Preises (weil es eigentlich zwei Websites sind). Zeitaufwand für die Erstellung eines Custom-Themes: zwischen zwei bis vier Wochen.

3

eCommerce / Online Shop mit WooCommerce - ab 4.500 Euro

Ein Shop soll richtig Geld verdienen, ist sehr umfangreich und muss genauestens geplant sein. Hier geht es um klare Benutzerführung, hohe Konversionsraten, deutsche Rechtssicherheit, eine gute Marketingstrategie, Zertifikate und Prüfsiegel für Seriosität und vieles mehr.

Scheue hier keine Kosten und engagiere einen echten Profi. Kleine Webshops beginnen hier ab 4.500 Euro. Der Warenumfang und Zusatzfunktionen wie ein eventueller automatischer Import beeinflusst den Preis ungemein.

Sehr umfangreiche und große Shops sprengen schnell die 20.000 Euro Grenze. Zeitaufwand für die Erstellung eines Custom-Themes: zwischen 1,5 bis hin zu drei Monaten.

4

Check: Die Vorteile einer hochwertigen WordPress Entwicklung

  • Absolute Update-Sicherheit dank WordPress Coding Standards
  • Ein individuelles Design
  • Eine sehr schnelle Website dank Performance-orientierten, schlanken Code
  • Ladezeiten von nur 0.5 bis 0.8 Sekunden möglich
  • Sehr hohe Konversionsraten durch schnelle Ladezeiten und durchdachte Benutzerführung
  • Nach neuesten SEO Empfehlungen programmiert für optimale Rankings
  • Ein sicherer und performanter Code
  • Cross-Browser Kompatibilität
  • Eine Anpassung auf mobile Geräte, responsives Webdesign
  • Integration aller für Dich wichtigen Funktionen