Alle Beiträge aus dem September 2016

Warum eine schlechte »Über mich« Seite Dir schadet

Warum eine schlechte »Über mich« Seite Dir schadet

Die heutige Aufgabe der Blog-Challenge ist es, einen genauen Blick auf die »Über mich«-Seite zu werfen. Denn eine schlechte About-Seite wird Dir und Deinem Blog schaden.

Eine der wichtigsten Seiten eines Blogs ist die »Über mich« oder »About« Seite. Neue Leser schauen oft genau auf dieser Seite zuerst vorbei, um zu schauen, welche Themen der Blog behandelt und wer ihn schreibt.

Weiterlesen »

Warum Perfektionismus Deinem Blog schaden kann

Warum Perfektionismus Deinem Blog schaden kann

Heute bekommst Du einen Tipp von mir, der direkt aus meiner Seele kommt. Du lernst etwas über Perfektionismus und die Auswirkungen. Und warum Du als Blogger keine Perfektion anstreben solltest.

Früher dachte ich immer, dass es gut wäre, seine Arbeiten so perfekt wie möglich zu machen. Das ist in mir drin, ich kann nur schwer dagegen an. Gut ist das nicht für mich.

Weiterlesen »

Networking: Stell Dich einem anderen Blogger vor

Networking: Stell Dich einem anderen Blogger vor

Die heutige Aufgabe des Projekts »Nur 20 Tage zu einem besseren Blog« für Dich ist, Dich einem anderen Blogger vorzustellen.

Schreib einem anderen Blogger in Deiner Nische eine E-Mail und stelle Dich vor. Du musst dabei diesen Blogger nicht nach einem Link auf Deinen Blog fragen. Es soll kein bestimmtes Ergebnis dabei herauskommen.

Es geht darum, einen Kontakt aufzubauen und vielleicht eine lohnenswerte Beziehung aufzubauen.

Weiterlesen »

Wie Du bei neuen Lesern einen positiven Eindruck hinterlässt

Wie Du bei neuen Lesern einen positiven Eindruck hinterlässt

Kannst Du Dir vorstellen, welche Wirkung Du mit Deinem Blog hinterlässt, wenn Du einfach mal so richtig nett bist? Wenn Du ein Alleinstellungsmerkmal für Deinen Blog suchst, dann wirst Du heute eins gefunden haben.

Mit dieser Strategie baust Du Dir ein großes Publikum auf

Such Dir einen neuen Leser aus, der einen Kommentar auf Deinem Blog hinterlassen hat. Schicke ihm eine richtig nette Willkommen-E-Mail und danke ihm für den Kommentar.

Vielleicht hört sich das nicht gerade wie der beste Tipp aller Zeiten an. Doch ich wette mit Dir, dass Du Dir damit ein großes Publikum aufbauen kannst. Du zeigst den Menschen damit, dass sie Dir wichtig sind.

Und das Du Deinen Blog nicht nur betreibst, um damit Kohle zu verdienen. Eine solch kleine Geste schafft Vertrauen und ein richtig gutes Gefühl bei demjenigen, der die Mail bekommt.

Du wirst damit garantiert die Chancen erhöhen, dass diese Menschen Deinen Blog immer und immer wieder besuchen. Mit Sicherheit werden sie auch Deinen Newsletter abonnieren und ein Teil Deines Tribes werden.

Fange am besten sofort an, einem neuen Leser eine nette E-Mail zu schreiben. Aber stelle sicher, dass die E-Mail einen Link zu Deinem Blog enthält. Der Empfänger soll ja wissen, wer ihm die Mail geschickt hat.

Versuche in der Mail konkret zu werden

Vielleicht ist es Dir möglich, die E-Mail auf den Kommentar zu beziehen und eine Frage zu beantworten. Ansonsten schaffst Du es bestimmt, seinen Kommentar mit nützlichen Informationen zu ergänzen.

Eine einfache und nette E-Mail zu schreiben dauert nur wenige Augenblicke. Doch Du hast die Chance, Dir treue Leser zu erwerben.

Mache es am besten bei jedem neuen Kommentator. So baust Du Dir konsequent im Laufe der Zeit ein richtig großes Publikum auf.

Du meinst, dass funktioniert nicht?

E-Mails zu schreiben ist Dir nicht spektakulär genug? Du denkst, dass ein treuer neuer Leser unwichtig ist, weil Du lieber Tausende willst?

Blogger, die so denken, erkennen zwei Dinge nicht:

  1. Treue Leser machen Werbung.
    Aus nur einem treuen Leser werden schnell zahlreiche neue und treue Leser. Sie werden für Dich Werbung machen durch ihre eigenen Blogs, durch Mundpropaganda und ihre Social-Network-Accounts. Aus einem werden schnell viele.
  2. Treue Leser schaffen Page-Views.
    Wenn ein treuer Leser jeden Tag einmal auf Deinem Blog vorbeischaut, hast Du bereits 365 zusätzliche Seitenaufrufe im Jahr generiert. Gewinne jeden Tag einen neuen treuen Leser, und Deine Zahlen addieren sich recht schnell. Google und Dich wird das richtig freuen.

Sicherlich wäre es toll, schnell Tausende von neuen Lesern auf den Blog zu lotsen. Doch die Mehrheit der neuen Leser ist treulos. Sie kommen schnell und sie gehen schnell. Sich jedoch mit relativ einfachen Mitteln auf täglicher Basis eine treue Leserschaft aufzubauen kann sehr viel fruchtbarer sein auf lange Sicht.

Wie Du Deine alten Beiträge zu wahren Schätzen machst

Wie Du Deine alten Beiträge zu wahren Schätzen machst

Die heutige Aufgabe in der Serie »Nur 20 Tage zu einem besseren Blog« widmet sich den Archiven. Es kann sehr lohnenswert sein, im Archiv zu graben und die alten Beiträge zu verlinken. Willst Du wissen, warum ich es Dir empfehle?

Nach und nach wächst ein Blog und damit auch das Archiv guter Beiträge. Wenn die alten Beiträge gepflegt werden, kommen richtige Schätze zutage. Das verschafft Dir die Gelegenheit, Deinem Blog gleich zwei Mal etwas Gutes zu tun.

Weiterlesen »