Post navigation

Warum Du auf fremden Blogs kommentieren solltest

Bloggen · · Keine Kommentare · Andreas Hecht

Heute bekommst Du einen Tipp von mir, der bereits viele Blog sehr groß gemacht hat. Deine heutige Aufgabe der Blog-Challenge ist es, auf fremden Blogs Kommentare zu hinterlassen.

Warum solltest Du das tun?

Du liest diesen Tipp nicht zum ersten Mal. Er kommt in fast jedem Beitrag vor, der sich damit beschäftigt, einen Blog groß zu machen.

Kommentiere auf einem Blog, auf dem Du noch nie kommentiert hast. Bist Du diesem Rat jemals gefolgt? Hast Du es getan? Warum nicht? Du hörst ihn nicht umsonst so oft.

Er kann Dir sehr viel neuen Traffic bringen. Denn die Menschen schauen sich die Websites derjenigen, die gute Kommentare hinterlassen genau an.

Gehe folgendermaßen vor

  • Suche Dir alle Blogs zusammen, die es in Deiner Nische gibt. Abonniere die RSS-Feeds dieser Blogs oder folge ihnen auf Facebook.
  • Besuche diese Blogs immer wieder und hinterlasse nützliche Kommentare. Beteilige Dich an den Gesprächen. Denke daran, dass Du Deine Blog-URL hinterlässt.
  • Nutze dabei als Namen nicht den Deines Blogs, sondern Deinen Klarnamen. Du willst ja nicht in den Spam-Ordner befördert werden.

Sicher, dieser Tipp ist wieder einmal sehr unspektakulär, doch viele große Blogs sind auf dem Rücken dieser Taktik groß geworden. Das kann Dein Blog ebenso!

Welche Links oder Ergänzungen hast Du parat?

Schreibe mir Deine guten Links zum Thema in die Kommentare, ich freue ich schon darauf.

Abonniere meinen Newsletter

Melde Dich für meinen Newsletter "WordPress & Bloggen" an und verpasse keinen Artikel. Als Dankeschön bekommst Du Gratis meine nützliche Checkliste:
»12 Dinge, die Du vor einem Theme-Wechsel beachten solltest«.

ist WordPress-Entwickler und bietet dir WordPress-Sicherheit für deine Website. Zudem entwickelt er WooCommerce Shops mit Ladezeiten von unter einer Sekunde. Er ist ebenfalls Autor von drei richtig guten WordPress E-Books.