Post navigation

E-Mail-Adresse spamsicher mit WordPress-Shortcode anzeigen

WordPress Snippets · · Keine Kommentare

Wenn Du Deine E-Mail-Adresse ungeschützt online stellst, wirst Du nicht mehr lange auf die ersten Spam-E-Mails warten müssen. Daher zeige ich Dir heute, wie Du Deine E-Mail sicher vor Spam auf Deinem WordPress anzeigen kannst.

Jeden Tag durchforsten hunderttausende von Spam-Bots das Internet nach ungeschützten Adressen. Werden die Bots fündig, landen die Adressen in einem Verteiler. Kurze Zeit später bekommst Du dann die ersten »interessanten« Angebote per Mail.

Dynamische E-Mail-Adresse mit JavaScript und Shortcode

Doch das kann man umgehen und trotzdem seine Adresse benutzerfreundlich auf der Kontaktseite anzeigen. Die Spambots lesen nur die statischen Inhalte einer Website aus. Wir werden die Adresse allerdings dynamisch per JavaScript in die Seiten einfügen.

Der Vorteil: was nicht da ist, kann auch nicht in einem Spam-Verteiler landen. Trotzdem können Deine Besucher komfortabel Deine E-Mail-Adresse anklicken und Dir damit eine E-Mail schreiben.

Der Code:

  • WordPress Version: inkl. 4.7
  • PHP-Version: inkl. PHP 7

Kopiere den Code in die functions.php Deines Themes hinein. Du musst natürlich noch meine E-Mail-Adresse gegen Deine austauschen.

<?php

//Ab hier kopieren
/**
 * Spamsichere E-Mail-Adresse mit WP-Shortcode
 * @author Andreas Hecht
 * @return E-Mail-Link
 */
function ah_mail_shortcode() {

	$content = '
	<script type="text/javascript">
	document.write("<p><a href=\"mailto:office@andreas-hecht.com\">office@andreas-hecht.com</a></p>" );
	</script>';
	
	return $content;

}
add_shortcode( 'mailcode', 'ah_mail_shortcode' );

Im Anschluss kann Du die E-Mail-Adresse überall anzeigen lassen, wo Du möchtest. Dazu kannst Du in Beiträgen und Seiten den WordPress-Shortcode nutzen. Auch in Template-Dateien Deines Themes lässt sich der Shortcode verwenden.

Die WordPress-Shortcodes:

Das Endergebnis:

Einen Nachteil hat diese Art des Spam-Schutzes: Der E-Mail-Link ist nur mit aktiviertem JavaScript sichtbar. Allerdings ist bei den meisten Menschen JavaScript aktiviert.

Abonniere meinen Newsletter

Melde Dich für meinen Newsletter "WordPress & Bloggen" an und verpasse keinen Artikel. Als Dankeschön bekommst Du Gratis meine nützliche Checkliste:
»12 Dinge, die Du vor einem Theme-Wechsel beachten solltest«.

Andreas Hecht

ist WordPress-Entwickler, freier Journalist und Autor. Er schreibt für ein bekanntes deutsches Webdesign Magazin und ist nebenbei Autor mehrerer E-Books zu den Themen Lebenshilfe, Marketing und WordPress.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.