Post navigation

Wie Du den WordPress Header ohne Plugin aufräumen kannst

WordPress Snippets · · 3 Kommentare · Andreas Hecht

WordPress lädt eine Menge Sachen über den wp_head() Hook in den Header der WordPress Themes. Einiges davon ist sehr nützlich, anderes hingegen weniger. Manches bläht die Website einfach nur unnötig auf. Hier kommt ein kleines Snippet, dass mal kräftig aufräumt.

Der Code

  • WordPress Version: inkl. 4.5.3
  • PHP-Version: inkl. PHP 7

Kopiere den folgenden Code in deine functions.php des aktiven Themes hinein:

<?php

// Ab hier kopieren
/**
 * Befreit den Header von unnötigen Einträgen
 */ 
add_action('init', 'tb_remheadlink');
function tb_remheadlink()
	{
	remove_action('wp_head', 'rsd_link');
	remove_action('wp_head', 'wp_generator');
	remove_action('wp_head', 'index_rel_link');
	remove_action('wp_head', 'wlwmanifest_link');
	//remove_action('wp_head', 'feed_links', 2); // Die beiden auskommentierten Tags würden die Feeds entfernen.
	//remove_action('wp_head', 'feed_links_extra', 3); // Wenn Du das willst, kommentiere sie wieder ein.
	remove_action('wp_head', 'parent_post_rel_link', 10, 0);
	remove_action('wp_head', 'start_post_rel_link', 10, 0);
	remove_action('wp_head', 'wp_shortlink_wp_head', 10, 0);
	remove_action('wp_head', 'wp_shortlink_header', 10, 0);
	remove_action('wp_head', 'adjacent_posts_rel_link_wp_head', 10, 0);
	}

Abonniere meinen Newsletter

Melde Dich für meinen Newsletter "WordPress & Bloggen" an und verpasse keinen Artikel. Als Dankeschön bekommst Du Gratis meine nützliche Checkliste:
»12 Dinge, die Du vor einem Theme-Wechsel beachten solltest«.

ist WordPress-Entwickler und bietet dir WordPress-Sicherheit für deine Website. Zudem entwickelt er WooCommerce Shops mit Ladezeiten von unter einer Sekunde. Er ist ebenfalls Autor von drei richtig guten WordPress E-Books.