Post navigation

Verblüffend: Lass Dein WordPress Website-Screenshots erstellen

WordPress Snippets · · Keine Kommentare

Manchmal findet man in der Weite des Internets wirklich verblüffende Lösungen für die Probleme eines Bloggers. Oftmals werden in den Posts Screenshots von Websites eingesetzt, die mühsam erstellt und zugeschnitten werden müssen. Ab sofort macht das WordPress für Dich!

Automatische Website-Screenshots mit WordPress erstellen

  • WordPress Version: inkl. 4.5.3
  • PHP-Version: inkl. PHP 7

Ein simpler Code für die functions.php gibt dir über einen Shortcode die Möglichkeit, Screenshots von jeder beliebigen Website in jeder gewünschten Größe machen zu können. Selten war ein Code so nützlich.

Der Code:

Kopiere den folgenden Code in Deine functions.php deines aktiven Themes.

<?php

// Ab hier kopieren
/**
 * Automatische Website Screenshots mit WordPress erstellen
 * 
 * Nutzung: [screen url="https://andreas-hecht.com" alt="Techbrain"]
 * Größenanpassung des Screenshots: füge w="Breite" und h="Höhe" hinzu, also w="1000" h="600"
 */
function tb_screenshots($atts, $content = NULL) {
extract(shortcode_atts(array(
"snap" => 'http://s.wordpress.com/mshots/v1/',
"url" => 'https://andreas-hecht.com',
"alt" => 'screenshot',
"w" => '720', // die Breite des Screenshots
"h" => '500' // die Höhe des Screenshots
), $atts));
 
$img = '<img alt="' . $alt . '" src="' . $snap . '' . urlencode($url) . '?w=' . $w . '&h=' . $h . '" />';

return $img;
}
add_shortcode("screen", "tb_screenshots");

Die Nutzung des Shortcodes:

/* Der Standard-Shortcode */

[screen url="https://andreas-hecht.com" alt="Techbrain"]

/* Shortcode mit Größenanpassung */

[screen url="https://andreas-hecht.com" alt="Techbrain" w="1000" h="700"]

Nutze diese Shortcodes ganz normal im Schreib-Editor von WordPress.

Quelle: WPBeginner

Abonniere meinen Newsletter

Melde Dich für meinen Newsletter "WordPress & Bloggen" an und verpasse keinen Artikel. Als Dankeschön bekommst Du Gratis meine nützliche Checkliste:
»12 Dinge, die Du vor einem Theme-Wechsel beachten solltest«.

Andreas Hecht

ist WordPress-Entwickler, freier Journalist und Autor. Er schreibt für ein bekanntes deutsches Webdesign Magazin und ist nebenbei Autor mehrerer E-Books zu den Themen Lebenshilfe, Marketing und WordPress.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.